> Zurück

D2 verliert gegen Züri West Handball

Sandra Umbricht 18.03.2018

Im zweitletzten Spiel dieser Saison verliert der BSC Wettingen/Siggenthal nach einem spannenden Spiel mit 28:22 (11:15) gegen Züri West Handball.

Schon beim Warmlaufen starteten die Wettingerinnen mit einem Spielerinnenausfall aufgrund einer Verletzung. Trotzdem startete die Heimmannschaft motiviert in das zweitletzte Spiel und baut von Anfang an ein gutes Spiel auf. Doch auch die Zürcherinnen zeigen was sie können und das Spiel bleibt knapp mit immer nur ein paar Toren Distanz zwischen den beiden Mannschaften. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit konnten die Heimspielerinnen dann die Zürcherinnen unter Kontrolle bringen – in der Verteidigung wurden sie durch offensives Spiel zu technischen Fehlern provoziert und zwei Spielerinnen wurden komplett aus dem Spielfluss rausgenommen. Mit Gegenstössen und schnellem Spiel im Angriff konnte auf die Halbzeit hin ein grösserer Vorsprung aufgebaut werden.

Schnell nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit konnten die Zürcherinnen wieder aufholen und das Kopf an Kopf Rennen startete von Neuem. Dies wurde ermöglicht durch eine lochhafte Verteidigung und weniger Zusammenspiel im Angriff von den Wettingerinnen. Das Gleichgewicht konnte lange gehalten werden, doch in den letzten 15 Minuten liess die Leistung nach und die Zürcherinnen konnten definitiv die Überhand gewinnen und ein Tor nach dem anderen erzielen. Beim Schlusspfiff führten die Gegnerinnen somit mit sechs Toren und die beiden Punkte konnten von der Heimmannschaft nicht gewonnen werden.

 

Nächstes Spiel: 24.03.18, BSC Wettingen/Siggenthal – HC Mutschellen 1