Verein

Im Jahr 2000 haben sich die Vereine BSV Wettingen und SC Siggenthal entschlossen im Frauen- und Juniorinnen-Bereich die Meisterschaft in Spielgemeinschaften zu bestreiten. Seither hat sich die Spielgemeinschaft durch sportliche Erfolge fest im regionalen und interregionalen Hanballgeschehen integriert.

Der BSC Wettingen/Siggenthal ist im Jahre 2010 aus den beiden Vereinen BSV Wettingen und den Frauenteams des SC Siggenthal hervorgegangen. Der BSV Wettingen bestand seit 1973. Von 1973 – 1990 unter dem Namen Satus Wettingen bekannt und durch die Fusion mit Semi Wettingen, ab 1992 neu unter BSV Wettingen in der Meisterschaft.

Der BSC Wettingen/Siggenthal ist eine Frauenhandball-Abteilung im Verein der SATUS Turnerinnen Wettingen und damit Mitglied des Schweizerischen Handballverbandes (SHV) und des Handball Regionalverbandes (HRV) Aargau Plus. Mit 100 Aktiven und Juniorinnen ist der BSC der grösste Frauenhandball-Club in dieser Region. Ausserdem ist der Verein auch ein Riegenmitglied des SC Siggenthal.