> Zurück

D2 verliert gegen HC Dietikon-Urdof

Sandra Umbricht 24.03.2018

Bei einem Auswärtsspiel in der eigenen Halle in Wettingen verliert der BSC Wettingen/Siggenthal mit 31:18 (15:7) gegen HC Dietikon-Urdof.

 

Schon direkt nach dem Anpfiff zeigten die Heimspielerinnen mit schnellem Spiel und guten Kreisanspielen, dass dies kein leichtes Spiel für die Wettingerinnen sein würde. Mit vielen Positionswechseln und guten Spielzügen im Angriff wurden die erhaltenen Tore in der Verteidigung jedoch ziemlich gut ausgeglichen. Nach 15 Minuten dann die Umstellung von gutem Zusammenspiel zum erfolglosen 1:1 gegen eine gute Verteidigung, sodass die Tore im Angriff von den Wettingerinnen ausblieben und die Dietikonerinnen einen Vorsprung ausbauen konnten.

 

In der Halbzeit dann die Ansprache des Trainers: Es gibt nichts zu verlieren und im Spiel kann nur gewonnen werden. Egal ob an Punkten, an Toren oder nur an Erfahrung. Mit dieser Einstellung startete die zweite Damenmannschaft aus Wettingen mit einem bewegten, schnellen Spiel in die zweite Hälfte und erzielte mehrere gut gespielte Tore. Wie so oft lies jedoch die Konzentration bald wieder nach und die Pässe wurden schlechter oder gar nicht mehr gespielt, was den Dietikonerinnen die Chance gab den Vorsprung noch weiter auszubauen und das Spiel klar für sich zu entscheiden. Wie oft haben die kurzen guten Phasen der Wettingerinnen für einen Sieg nicht ausgereicht.

 

Nächstes Spiel: 04.03.18, BSC Wettingen/Siggenthal – HBS-TV Schlieren