> Zurück

FU16E: Wasserschloss - Spono Eagles 23:15 (11:9)

Maag Stefan 17.10.2016

Der erste Sieg in der Saison! Ein Sieg gegen den amtierenden Schweizermeister!

Auch wenn bei Spono „nur“ 10 der 17 Spielerinnen des letztjährigen Playoff Finals gespielt haben, ist dies sicher der grösste Erfolg der dreijährigen Zusammenarbeit des BSC Wettingen und dem HC Dietikon-Urdorf auf der Stufe U15/U16. Von Beginn an setzen die jungen Frauen der HSG Wasserschloss vieles um, was in der Woche davor im Trainingslager in Bütschwil geübt wurde. Die Verteidigungsarbeit erreichte endlich eine Intensität die den Gegner vor Probleme stellte. Viele Unterbrüche des Spielaufbaus der Eagles verunmöglichte es dem Gegner sich ungestört gute Chancen zu erarbeiten. Lily Byrne im Tor hielt häufig, wenn die Vorderleute einmal doch zu spät waren. Im Angriff wurde sofort vorgelegt und man führte schnell mit 3 Toren Vorsprung. Auf die „Fraudeckung“ von Antonia Rakaric reagierte man mit verschieden taktischen Massnahmen. Zwar konnte Spono noch ein letztes Mal auf 6:6 ausgleichen, aber danach setzen sich die Gastgeberinnen bis zur Pause mit 11:9 ab. In den ersten 15 Minuten nach der Pause stockte das Angriffspiel der Wasserschlossmädchen. Einige Fehler und einige vergebenen freien Schüssen hätten das Heimteam in arge Probleme gebracht, wenn nicht Lily Bryne die Spono-Spielerinnen zum verzweifeln gebracht hätte. Sie hielt in der zweiten Halbzeit 66% aller Schüsse, darunter alle drei 7-Meter. Ab der 47. Minute begann nun auch der Angriff wieder zu funktionieren und das Heimteam setze sich ab und konnte einen klaren 23:15 Sieg feiern.

Es spielten: Byrne Liliana (16 Paraden, davon 4 7-Meter), Bürke Lea 1, Aeschbacher Tanja, Snedkerud Larissa, Snedkerud Nora, Rahmani Haniye 1, Rusert Liv 7, Staubli Céline 2, Rakaric Antonia 12/2, Beer Anja, Petreski Kristina Bem.: Gast- und Heimtrainer fanden der Schiedsrichter habe sehr gut gepfiffen.