> Zurück

D2: Auswärtssieg nach langer Pause

Sandra Umbricht 03.02.2017

Nach einer langen Pause startet die zweite Damenmannschaft aus Siggenthal mit einem Auswärtssieg, 14:19 (7:5), gegen SG Zürisee 3 wieder in die Meisterschaft.

Nach mehreren Wochen Matchpause gab es dieses Wochenende viele neue Taktiken, welche auf einen Gegner gewartet hatten. Leider bei diesem Spiel nur 9 Spielerinnen dabei, was man in der ersten Halbzeit auch gut merkt- der Gegner geht direkt mit zwei Toren in Führung. Im Angriff fehlt der Druck und der Wille zum Tor. Die junge Mannschaft ist vorne sehr ungeduldig und unruhig, was zu vielen Ballverlusten und Tempogegenstössen führt. Durch die wenigen Auswechselspielerinnen muss teilweise durchgespielt werden, was man im fehlenden Zurückrennen gut sieht. In der Verteidigung jedoch halten die Siggenthalerinnen dicht. Wenn eine Gegnerin durchkommt hält der Goalie gekonnt. So kommt es in der ersten Halbzeit nur zu wenigen Toren auf beiden Seiten und es geht bei dem Spielstand 7:5 in die Pause.

In der Pause dann die nötigen zusätzlichen Spieler – aus der ersten Mannschaft unterstützen uns zwei Spielerinnen. Neue Energie kommt ins Spiel und die ersten paar Minuten holen die Siggenthalerinnen auf. Die Reaktion der Gegner ist eine Manndeckung auf die Mitte, was grössere Löcher in die Verteidigung bringt und zu weiteren Toren für die Gastmannschaft führt. Durch die vermehrten Tore im Angriff steigt auch die Motivation in der Verteidigung und die Zürcherinnen werden zu Fehlern provoziert. Das Laufen vorne und das gute Zusammenspiel hinten haben den Siggenthalerinnen schlussendlich zu einem Sieg verholfen.

Nächstes Spiel: 19.02.17, BSC Wettingen/Siggenthal – TV Muri