> Zurück

Überragender Sieg in Olten

Angela Crameri 28.01.2014
Das Damen 1 ist wieder auf Kurs und überzeugt gegen den HV Olten mit einem klaren Auswärtssieg von 11:42 (6:23).
 
Nach der bitteren Niederlage im letzten Spiel waren die Siggenthalerinnen wieder richtig punktehungrig und starteten mit Überzeugung in die Partie. Mit der offensiven Verteidigungsarbeit liess man dem Heimteam kaum Chancen, sondern fing häufig den Ball ab, um ihn im Gegenstoss einzunetzen. Der BSC hätte aber nach den ersten 10 Minuten höher führen müssen; man verschenkte viele Ballgewinne durch Fehlpässe und schlechte Abschlüsse. Trotzdem war der HV Olten total überfordert mit der Defensive der Gäste und produzierte am Laufmeter Fehler, von welchen der BSC profitierte. Zum Pausentee trennte man sich beim Stand von 6:23.
 
Grosse Kritik gab es keine in der Garderobe, der Zähler sprach für sich. Trotzdem wollte man die Pace nicht zurückschrauben und eine saubere zweite Hälfte auf die Platte bringen. Zehn Minuten lang ging das gut, dann folgte eine Baisse, in welcher unnötige Tore eingesteckt werden mussten und der Ballbesitz zudem oft aufgrund von Fehlpässen abgegeben wurde. Durch das breite Kader konnte Coach Estermann aber munter durchwechseln und neue Energie ins Spiel bringen. Die Wechsel zahlten sich dann sofort in der Defensive aus: In der letzten Viertelstunde waren die verzweifelten Gastgeber nur noch ein einziges Mal erfolgreich im Abschluss! Die Siggenthalerinnen absolvierten im zweiten Durchgang ein Lauftraining und erzielten fast ausschliesslich Kontertore, allen voran Ria Estermann mit 13 erfolgreich verwerteten Würfen. Das Endresultat fiel dementsprechend mit 11:42 hoch aus.
 
Das Damen 1 ist mit seiner Leistung zufrieden. Dem ungeachtet bleibt die Tatsache, dass man über die ganze Spielzeit eindeutig zu viele Fehlpässe vom Stapel liess und somit viele Torchancen vergab. Für den Spielausgang dieser Partie war das zwar unbedeutend, aber in Zukunft definitiv ein prominenter Punkt auf der Verbesserungsliste.
 
Nun freut sich das Damen 1 auf das Aargauercupspiel auf heimischen Parkett. Gegner ist am Dienstag, 28.Januar, Nachbar Handball Brugg und der BSC darum topmotiviert, eine Bestleistung abzurufen. Es geht in der SPH Obersiggenthal um 20:45 schliesslich um den Cupfinal-Einzug!
 
 
HV Olten 2 –  BSC Wettingen/Siggenthal 1  11:42 (6:23)
Olten, BBZ (Giroudhalle). SR: Beck Marco. Strafen: 1mal 2 Minuten gegen HV Olten 2, 1mal 2 Minuten gegen BSC Wettingen/Siggenthal 1.
 
BSC Wettingen/Siggenthal 1: Muriset, Mützenberg; Beck (2), Bopp (3), Crameri (2), Estermann (13), Di Natale (3/1), Hirt (4/1), Höchli (3), Hofer (4), Keller (1), Lötscher (5), Stefanicki (2), Strebel (1).
 
Bemerkungen: BSC Wettingen/Siggenthal ohne Andreeva (abwesend), Klein (verletzt), Wettstein (Ferien), Wieland und Würsch (nicht im Aufgebot).