> Zurück

Damen 1 im Cupfinale!

Angela Crameri 30.01.2014
Die erste Damenmannschaft besiegt mit glanzloser Leistung Handball Brugg  35:28 (17:13) und tritt nun im Finale des Aargauer Cup zum Pokalgewinn an.
 
Die Siggenthalerinnen starteten verhalten in die Partie. Sie kämpften mit Abspracheproblemen in der Verteidigung, wovon die Bruggerinnen profitierten und vorlegten. Doch das Heimteam fing sich schnell, erkämpfte in der Defensive Bälle und verwertete diese in Gegenstössen. Nach dieser guten Zwischenphase fiel es plötzlich wieder schwer, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Angriff für Angriff verschenkte man den Ballbesitz und somit den komfortablen Vorsprung. Zum Seitenwechsel betrug das Score immerhin noch 17:13.
 
Für den zweiten Durchgang galt es, in der Defensive besser zu agieren. Aber noch wichtiger war es, im Angriffsspiel einen gemeinsamen Nenner zu finden. Denn bisher reüssierte man vor allem mittels Kontertoren. Die Gäste hatten sich auch einiges vorgenommen; sie hielten wacker mit und verkürzten den Abstand sogar auf 21:19. Das war dann aber auch das Ende des Aufbäumens, denn der BSC startete in eine gute Schlussphase und zog auf 8 Tore davon. Die Partie war zwar weiterhin von etlichen Gegenstössen und Einzelaktionen geprägt und das Kollektivspiel nicht existent, aber solange der Sieg realisiert wird, kräht kein Hahn nach den Mitteln und Wegen. Mit dem Endstand von 35:28 ziehen die Siggenthalerinnen in den Aargauer Cupfinal ein.
 
Ein Wermutstropfen aus Sicht des BSC bleibt die überaus schlechte Chancenauswertung. Man scheiterte zu oft an der gut aufgelegten Torhüterin Lara Schmid. Trotzdem freut sich das Damen 1 sehr auf das Finalspiel Ende März (Infos folgen).
 
In der Meisterschaft steht eine 3-wöchige Pause an, in der die Damen Zeit haben, sich aufs Feilen am Kollektivspiel zu konzentrieren. Der nächste Gegner wird erneut Handball Brugg sein, aber dieses Mal geht es um bedeutungsvolle Punkte für die Realisierung des Saisonzieles: Den Wiederaufstieg in die erste Liga.
 
BSC Wettingen Siggenthal 1 - Handball Brugg
Samstag, 22.Februar, 19:30 in der Sporthalle Obersiggenthal
 
 
 
BSC Wettingen/Siggenthal 1 – Handball Brugg
Obersiggenthal, Sporthalle. SR: Frey Paul.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen BSC Wettingen/Siggenthal 1, 2mal 2 Minuten gegen Handball Brugg.
 
BSC Wettingen/Siggenthal 1: Muriset, Mützenberg; Andreeva (1), Beck (2), Crameri (4), Estermann (10), Hirt (1), Höchli (6), Hofer (4), Keller (2), Lötscher (3), Stefanicki, Strebel (2/1).
 
Bemerkungen: BSC Wettingen/Siggenthal ohne Klein, Würsch (verletzt), Wettstein (Ferien), Bopp, Di Natale (nicht berechtigt) und Wieland (nicht eingesetzt).