> Zurück

BSC erneut siegreich gegen Brugg

Angela Crameri 25.02.2014
Das Damen 1 gewinnt die von zahlreichen Gegenstössen geprägte Partie gegen Handball Brugg mit 37:19 (19:9)
 
Das Damen 1 startete mit einer starken Defensive und stellte die Gäste damit von Beginn weg vor eine schwierige Aufgabe. Bereits in der zehnten Minute beim Stand von 8:2 sah sich der Coach der Aarestädterinnen genötigt, die Auszeitkarte einzulösen. Trotzdem überzeugte das Heimteam weiterhin mit seiner starken Abwehrleistung, aus der kontinuierlich Kontermöglichkeiten entstanden, welche erfolgreich genutzt wurden. Der BSC stockte den Vorsprung beständig bis zum Pausenresultat von 19:9 auf.
 
Die zweite Hälfte verlief ziemlich analog: Die Gäste griffen an und bissen sich an der soliden Verteidigung die Zähne aus, bis der Ballverlust erfolgte. Danach zündete das Heimteam den Gegenstossturbo oder netzte nach einem schnellen Mitteanspiel erfolgreich ein. Das Spiel präsentierte sich leider einseitig und wenig ansprechend, aber den Sieg, respektive die zwei Punkte, buchen die Siggenthalerinnen trotzdem gerne auf ihr Konto.
 
Nach der dreiwöchigen Pause folgt nun eine intensive Phase für den BSC: 8 Meisterschaftsspiele an 8 aufeinanderfolgenden Wochenenden. Und am vierten März-Wochenende wird zusätzlich noch um den Aargauer Cuppokal gekämpft (Sonntag, 23. März, 15:15  BSC Wettingen/Siggenthal – SG Aargau West, BZ Zofingen). Das Damen 1 möchte den Rhythmus finden und möglichst viele Siege einfahren, um den Aufstieg zu lancieren. Dazu hat es gute Karten, denn man ist sich an einen vollen Terminplan aus den letzten 1.Liga Saisons gewohnt.
 
Auf den nächsten Kontrahenten - welcher auch Cupfinalgegner sein wird - treffen die Damen auswärts in Buchs. Die SG Aargau West schlug man in der ersten Begegnung deutlich mit 34:21. Das Fundament bildete die solide Verteidigungsarbeit und das gute Kollektiv in der Offensive. Aber genau an dieser Offensive gilt es jetzt zu arbeiten, denn in den letzten Partien herrschte vor allem das Konterspiel vor und das Kollektivspiel war in den Hintergrund gerückt. Es verspricht eine interessante Partie zu werden, zumal auch die SG Aargau West ihrerseits Aufstiegsambitionen hegt.
 
Samstag, 1. März, Suhrenmatte Buchs:
14:30  SG Aargau West – BSC Wettingen/Siggenthal
 
 
BSC Wettingen/Siggenthal 1 – Handball Brugg  37:19 (19:9)
Obersiggenthal, Sporthalle. SR: Jähn Gert. Strafen: 2mal 2 Minuten gegen BSC Wettingen/Siggenthal 1.
BSC Wettingen/Siggenthal 1: Mützenberg, Wieland; Andreeva, Bopp (2), Crameri (2), Di Natale (2), Estermann (10), Hirt (4), Höchli (5), Hofer (2), Keller (6/1), Lötscher (2), Stefanicki (1), Wettstein (1).
Bemerkungen: BSC Wettingen/Siggenthal ohne Klein, Würsch (verletzt), Beck, Strebel (abwesend) und Muriset (überzählig).