> Zurück

Matchbericht 1.9. TV Kleinbasel, Bäumlihof: Der erste wichtige Sieg

Anja Ringele 01.09.2018

Nach der intensiven Vorbereitungsphase erwartete das Team des Damen 1 HSG Aargau Ost ihr 1. Meisterschaftsspiel in der Halle Bäumlihof in Basel. Der Gegner, TV Kleinbasel, war dem Team nicht unbekannt; bereits letzte Saison waren sie Teil derselben Meisterschaftsgruppe und bestritten einige Spiele gegeneinander. Doch, wie Trainerin Yvonne vor dem Spiel der Mannschaft klar machte: „Die Karten wurden neu gemischt – wir geben einfach unser Bestes, unabhängig davon, ob wir die Mannschaft kennen oder nicht.“ Dies schien dem Damen 1 in der ersten Halbzeit auch ziemlich gut zu gelingen: Schnell erschaffte sich das Team einen Vorsprung auf den Gegner von über 4 Punkten, und dieser war bis Ende der Halbzeit auch mehr oder weniger beständig. Was unseren Spielerinnen trotzdem bereitete, war die Verteidigung von zwei bis drei starken Gegnerinnen. Doch dank den richtigen Tipps von der Trainerseite, hatten sie die Gegnerinnen nach einer gewissen Zeit ziemlich gut im Griff. So konnten diese sich nicht an einen Punktegleichstand heranschaffen und zum Ende der 1. Halbzeit lautete der Zwischenstand 13:7 für unsere Damen. Mit dem Ziel, das gleiche Tempo zu bewahren, startete die Mannschaft in die zweite Halbzeit. Zu Beginn zeigten unsere Spielerinnen jedoch Mühe damit; die Konzentration und der Wille schienen beide nicht mehr da zu sein wie zu Beginn des Spiels. Dies nutzten die Gegnerinnen natürlich aus, was die Konsequenz hatte, dass die Punktedifferenz während mehrerer Minuten nur ein bis zwei Punkte betrug. Etwa in der 20. Minute fingen sich aber unsere Damen wieder und spielten das Spiel wieder so, wie sie es eigentlich konnten und wussten. Gegen Ende der 2. Halbzeit zogen sie wieder mit ein paar Goals davon und sicherten sich so den Sieg. Bei Abpfiff der Partie lautete das Resultat 24:21 für uns – die Erleichterung und Freude über den ersten und auch dementsprechend wichtigen Sieg war dem Team deutlich anzumerken.