> Zurück

Knapp an Revanche gescheitert

Jenny Jaun 01.10.2014

 

SG Zurzibiet-BSC 1 - SG Aargau West 25:30 (14:12)

Bereits im vierten Meisterschaftsspiel standen die 2. Liga Damenmannschaft der SG Handball Zurzibiet/BSC wieder der SG Aargau West gegenüber. Die hohe Niederlage vom letzten Mal hiess es wieder gut zu machen.

 
Nach dem hartumkämpften Cup-Spiel vom Mittwoch gegen den Handball Brugg, waren die Kraftreserven fast leer. Die Niederlage nagte noch immer an den Spielerinnen. Die Zurzibieterinnen starteten daher eher verhalten in die Partie. Schnell hinkten sie einem Rückstand von 4:8 nach. Ein Déjavu? Dies wollten die Zurzibieterinnen nicht auf sich ruhen lassen. Plötzlich zeigten sie wieder ihren Kampfwille und holten zur Pause dank einer soliden Verteidigungsleistung zum 14:12 Vorsprung auf. War das die Wende?
 
Duft des Sieges lag in der Luft
 
Den Spielerinnen war bewusst, dass ihre Gegnerinnen nochmal mit Volldampf los legen würden. Daher hiess es an der 1. Halbzeit anzuknöpfen und den Vorsprung mit aller Kraft zu verteidigen. Die Zurzibieterinnen vergaben im Angriff jedoch zu viele leichtsinnige Ballverlüste und in der Verteidigung machten sich die geschwächten Beine bemerkbar. Sie konnten nicht mehr so spritzig agieren wie gewünscht und liessen den Gegnerinnen zu viele Chancen. Mit dem Schlusspfiff stand es 30:25 für die SG Aargau West.
 
Nun haben die Zurzibieterinnen Zeit sich zu erholen und am geselligen Treiben am Winzerfest teilzunehmen bevor sie am 26.10.2014 wieder auf den Handball Brugg treffen.