> Zurück

Auftaktsieg gegen Zofingen im FU16 regional (27:12)

Stefan Maag 09.09.2015

Voller Spannung auf unser erstes Spiel der Meisterschaft reisten wir nach Zofingen. Wie stark sind wir? Sind wir aufgrund der diversen Abwesenden wegen Krankheit überhaupt genug ? Mit 8 Feldspielerinnen und einer Torhüterin waren wir gegenüber dem Gegner zahlenmässig im Nachteil. Auch betreffend der Körpergrösse überragte uns der Gegner. Dies war nicht weiter erstaunlich, hatten wir ja auch ein buntes Gemisch von eher jüngeren Spielerinnen.

Die oberste Zielsetzung war aber jede Spielerin hat Spass und übt etwas und kann nach dem Spiel aus der Halle gehen und von sich sagen "Heute bin ich besser geworden".

Kaum hatte das Spiel begonnen zeigte sich aber, dass wir einige Spielerinnen hatten, welche individuell überlegen waren. Trotzdem hatten wir mit dem 2:0 einen Schockmoment. Nach dem Tor blieb Liv liegen, sie war unglücklich gefallen und hatte sich den linken Unterarm gebrochen. Während Liv auf dem Weg ins Spital war, bauten ihre Kolleginnen kontinuierlich den Vorsprung aus. Aus dem guten Kollektiv ragten Kristina im Tor, Jil und Franesca als gnadenlose Vollstreckerinnen im Angriff heraus.

Es wurden auch die im Sommer trainierten Auslösungen fleissig geübt. Das Schlussfazit ist daher, dass beide Ziele "Spass und üben" umgesetzt wurden.

Es spielten: Anja Beer, Kristina Petreski, Zoé Marolf, Gina Hug, Haniye Rahmani, Jil Busenhart, Liv Rusert, Francesca Bottini, Rebecca Schenk.