> Zurück

In letzter Sekunde einen Punkt geholt

Katja Gribi 06.11.2013

Mit der SG Aarburg/Oftringen/Rothrist wartete ein starker Gegner aufs Damen 2. Das Hinspiel ging knapp mit zwei Toren Differenz verloren.

Der BSC startete gut, ging in Führung und konnte den Vorsprung halten. Das blieb während 30 Minuten unverändert und so wurde die erste Halbzeit mit 9:8 gewonnen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit unterliefen dem Damen 2 jedoch mehrere Fehler, welche das Heimteam auszunutzen wusste. So kam es, dass die SG Aarburg/Oftringen/Rothrist fünf Minuten vor Schluss mit vier Toren im Vorsprung war. Trotzdem kämpfte der BSC weiter und schaffte es tatsächlich in drei Gegenstössen hintereinander die Differenz auf ein Tor zu reduzieren.

Als es beim vierten Gegenstoss drei Sekunden vor dem Schlusspfiff noch einen Freistoss gab und die Gegnerinnen nur noch zu viert auf dem Platz standen, wurde es nochmals richtig spannend. Da die gesamte Verteidigung nur auf Lena Bopp konzentriert war, ging Jisele Hirt, die auf der Seite frei stand, völlig vergessen. Lena Bopp spielte einen schnellen Pass und Jisele Hirt verwertete souverän. Somit endetete das Spiel mit 19:19.