> Zurück

FU16: Saisonvorschau 2016/2017

Maag Stefan 04.09.2016

Es startet das dritte Jahr der Zusammenarbeit zwischen dem BSC Wettingen Siggenthal und dem HC Dietikon-Urdorf. Wieder stellen wir gemeinsam ein FU16 Elite und ein FU16 Regio. Trotz der grossen Kaderliste, welche auf dem ersten Blick viele Spielerinnen zeigt, wird es ein organisatoisches Grossprojekt immer und überall die richtige Anzahl Spielerinnen zu haben. Aufgrund der Umstrukturierung des SHV gab es viele Veränderungen im Modus. Die Anzahl der Elitespiele wurde auf 23-27 hochgeschraubt, anstelle der bisher rund 20 Spielen der letzten Saison. Es werden weiterhin je zwei Trainings sowohl in Wettingen, wie auch im Raum Dietikon durchgeführt. So können die regionalen Spielerinnen 2 Trainings vor Ort besuchen und die Elitespielerinnen müssen nur einmal den weiten Weg machen und kommen trotzdem zu 2 Mannschaftstrainings und einem individuellen Training. Im Elite sind es primär vier Ziele die wir uns vorgenommen haben:

  • Der Nichtabstieg , wobei die entscheidenden Spiele gegen den Abstieg erst im April und Mai stattfinden.
  • Eine Bestätigung der letzten Saison, in der wir jeden Gegner zumindestens phasenweise forderten
  • Individuelle Förderung der Spielerinnen
  • Heranführen einzelner Spielerinnen an unsere Aktivspielerinnen

In der regionalen Mannschaft steht weiterhin die Freude am Handballspielen und die individuelle Förderung im Zentrum. Wir werden dort immer noch mit einer primär jungen Mannschaft antreten, in der die grosse Mehrheit der Spielerinnen Jahrgang 2002-2005 hat und die Resultate werden nicht die einzige Motivation für uns sein.